Nach langer Vorbereitung war es am 28. Juni diesen Jahres endlich soweit. Die Freiwillige Feuerwehr Nietleben

feierte das 100ste Jubiläum. Neben zahlreichen Feuerwehren aus Halle und dem Saalekreis, dem Amtsleiter des

Fachbereiches 37, dem Oberbürgermeister der Stadt Halle/S. und Vertretren von Parteien waren natürlich

die Anwohner und Gäste eingeladen. 10 Uhr ging es los mit einem großen Festumzug durch die Straßen von

Nietleben. 24 Einsatzfahrzeuge sorgten für viel Lärm und großes Aufsehen.

 

 

 

 

 

 

 

Der Umzug endete schließlich am Platz der Einheit. Denn in diesem Jahr beschlossen die Kameraden

direkt an der Feuerwehr zu feiern, was sich sehr bewährt hat. Zahlreiche Gäste empfingen die

Kameraden vom Umzug und nahmen an der Begrüßung durch die Wehrleitung, dem Stadtwehrleiter

sowie dem Oberbürgermeister teil.

 

 

 

 

 

Nach den Grußworten und Glückwünschen konnten sich die Kameraden der geladenen Wehren sowie

die Gäste an herrlicher Erbsensuppe aus der Dölauer Feldküche erfreuen. Außerdem gabs Fleisch vom

Grill sowie später Kaffee und Kuchen. Für die Kleinen gabs eine riesige Hüpfburg sowie

Dosenspritzen und Kinderschminken. Natürlich konnte auch unser Löschfahrzeug

und ein Rettungswagen von Näheren betrachtet werden.

 

 

 

 

 

Gegen 13 Uhr zeigte die Kinderfeuerwehr aud Dölau Ihr Können. Ein kleines Häuschen stand in

Flammen und musste gelöscht werden. Im nu wurden Schläuche verlegt und Kommandos

gegeben. Nach der Vorführung bestand für Kinder die Möglichkeit selbst mal das

Strahlrohr zu bedienen. Auch die Rettungshundestaffel aus Halle zeigten Ihre

Fähigkeiten. Gegen 15 Uhr hieß es " Einsatz für die Jugendfeuerwehr Nietleben ". Wieder brannte

ein kleines Holzhaus. Aber diesmal drangen richtige Flammen aus dem Gebäude. Nachdem Eintreffen

des LF 8/6 wurde unverzüglich ein Löschangriff aufgebaut. Der Angriffstrupp konnte den

Brand schnell niederschlagen. Großen Beifall gab es für alle Vorführungen von den Zuschauern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Abend konnte man das Tanzbein im Gerätehaus schwingen und dabei das ein oder andere Getränk

verzehren. Ein sehr gelungener Tag. Auf diesem Weg möchten wir noch einmal ganz herzlich

DANKE sagen bei allen Sponsoren die uns unterstüzt haben!

 

 

 

Fotos: Michael Kreyser

Anmeldung

Besucher

Heute29
Gestern68
Monat670
Insgesamt236834

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online